Unser Vorgehen bei der Prozess-Visualisierung beinhaltet vollgende Aspekte:

  • Bewusste Kenntnisse und Vereinheitlichung der betrieblichen Vorgänge
  • Kurze Einarbeitung durch selbstdokumentierende Arbeits- und Geschäftsabläufe
  • Vermeidung unnötiger "Arbeitsschleifen"
  • Hohe Transparenz durch klare Definition der Schnittstellen und Ansprechpartner

Diese Arbeitsweise stellt für uns eine Basis für die Prozessanalyse (Zeit, Kosten, Qualität) und die Prozesssimulation dar.

In einer Prozessanalyse stellen sich für uns im Wesentlichen folgende Fragen:

  • Wo kann ich die Vorgehensweise vereinheitlichen --> Bildung von Standardprozessen
  • Wie können gruppenübergreifende Prozesse synchronisiert werden
  • Wo können Prozesse logisch verbessert werden (Vermeidung unnötiger Arbeitsschleifen)
  • Sind alle Prozesse ausreichend mit Informationen versehen
  • Welches sind die Schlüsselindikatoren zur Bildung von Kennzahlen

WinCC, WinCCFlex, ProTool, InTouch, ...